Datensicherheit und Musikunterricht dank Mobile Device Management

Das Landratsamt Altenburger Land sorgt für eine vollumfängliche sichere Verwaltung der mobilen Geräte mit Cortado.

Schon seit einiger Zeit nutzten Mitarbeiter des Landratsamtes Altenburger Land mobile Geräte zum Arbeiten. Das lief einfach und pragmatisch: Jede Abteilung kaufte ihre eigenen mobilen Geräte und setzte sie dort ein, wo sie gebraucht wurden. Doch so hilfreich das mobile Arbeiten war: Irgendwann musste Schluss sein mit den nicht verwalteten Geräten. Der für den Landkreis Beauftragte für Informationssicherheit wies auf die Risiken unverwalteter Geräte hin. Allein der Verlust eines Gerätes mit behördlichen Daten birgt unwägbare Risiken für die Datensicherheit, um nur ein Beispiel zu nennen. Ein Mobile Device Management System musste her!

„Wir wollten automatisch Updates laufen lassen. Die Daten sollten bei uns liegen. Und wir wollten Android und iOS vollumfänglich verwalten“, erinnert sich Christoph Brüche, zuständiger Sachbearbeiter Organisation und IT im Landratsamt an die Anforderungen an das MDM-System.

Die Entscheidung fiel auf Cortado Server, die On-Premises-Variante von Cortado MDM.

Seit Oktober 2020 ist nun das Cortado System im Einsatz. Derzeit, so Herr Brüche, würden etwa 40 Geräte verwaltet. Nach und nach kämen weitere hinzu.

Für die verschiedenen Anwendungsgebiete hat die IT-Abteilung passende Pakete zusammengestellt. Die Hausmeister beispielsweise benötigen vorrangig die Telefonfunktion, die Kamera und die Internetrecherche. Bereichsleiter, Fachbereichsleiter und Landrat hingegen brauchen häufig zusätzlich auch den Zugriff auf Arbeitsdateien. Ziel sei hier auch, den Papierwust zu beseitigen. Insgesamt hat Christoph Brüche drei Pakete zusammengestellt. In jedem Paket gibt es 2-3 geeignete mobile Geräte, aus denen der jeweilige Mitarbeiter das von ihm bevorzugte wählen kann.

Falls benötigt, kann der virtuelle Datenraum hinzu gebucht werden.

Ein wichtiger Bereich sei – getrieben von der Corona-Pandemie – die Musikschule. 10 iPads sind mittlerweile über die Cortado-Lösung eingebunden und werden für den Unterricht eingesetzt. Dieser findet über die Anwendung Webex statt.

Zusätzlich kommen Lernvideos sowie die Noten-App Piascore – Smart-Music Scor‪e zum Einsatz.

Christoph Brüche freut sich:

Endlich kann die Musikschule wieder ihren Unterricht anbieten. Die Akzeptanz in der Musikschule ist super.

Nun müssen noch andere Arbeitsbereiche eingebunden werden. Den Anfang macht hier der Allgemeine soziale Dienst, der sich um Pflegekinder kümmert. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter benötigen laut Herrn Brüche neben den Basisfunktionen den Zugriff auf E-Mails und eventuell auch auf das Filesystem. Parallel hierzu werden die weiteren Bestandsgeräte in das MDM eingebunden.
Wenn diese veraltet oder nicht geeignet seien, soll ein Austausch erfolgen.

Christoph Brüche:

Wir sind sehr zufrieden mit der Cortado-Lösung. Alles klappt, und die Funktionen sind einfach zu verstehen.

 

Das Altenburger Land liegt im Zentrum der aufstrebenden mitteldeutschen Wirtschaftsregionen Leipzig, Halle, Chemnitz, Zwickau und Jena und wird durch eine hervorragende Anbindung an den Straßen-, Schienen- und Luftverkehr sowie eine hohe Wohn- und Lebensqualität bestimmt. Die reizvolle Hügellandschaft wird geprägt durch idyllische Vierseithöfe, großflächige Waldgebiete und wunderschön gelegene Seen. Besonders erlebenswert ist die über 1035-jährige Residenzstadt Altenburg mit dem Altenburger Schloss, dem Spielkartenmuseum, dem Theater und dem Lindenau-Museum. Vielfältige Möglichkeiten für Sport und Naherholung bieten auch der Haselbacher See oder die zahlreichen Rad- und Wanderwege im Landkreis. (Quelle: www.altenburgerland.de)

Fallstudie herunterladen